Coronavirus-Live-Ticker: Die Lage am Sonnabend, 18. Juli – NDR.de

Coronavirus-Live-Ticker: Die Lage am Sonnabend, 18. Juli – NDR.de

Im Live-Ticker informiert NDR.de Sie auch heute über die Folgen der Corona-Krise für Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg. Die Ereignisse von gestern können Sie hier nachlesen.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Niedersachsen: Kliniken dürfen Covid-19-Bettenreserve verringern
  • Rostock erwartet erstmals wieder zwei Aida-Kreuzfahrtschiffe
  • Im Norden wurden gestern 40 neue Infektionen gemeldet: 24 in Niedersachsen, drei in Schleswig-Holstein, eine in Mecklenburg-Vorpommern und jeweils sechs in Hamburg und Bremen

Überblick: Tabellen, Karten und Grafiken zu Corona im Norden
Hintergrund: So kommen
unterschiedliche Fallzahlen zustande



07:48 Uhr

NDR.de Newsletter: Infos zur Corona-Krise

Montags bis freitags verschickt NDR.de am Nachmittag einen Newsletter mit den wichtigsten Infos zu den Folgen der Corona-Krise für Norddeutschland. Wenn auch Sie verlässlich per Mail informiert werden wollen, melden Sie sich gerne kostenlos an.

Weitere Informationen

Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie bleibt NDR.de Ihre zuverlässige Informationsquelle. Der NDR Newsletter hält Sie täglich über die Ereignisse aus Nordsicht auf Stand.
mehr



06:30 Uhr

Seemannsmission: “Ganz besonders wichtig ist Schokolade”

Die Seemannsmission Duckdalben in Hamburg kümmert sich um Seeleute, die wegen der Corona-Pandemie nicht von Bord können. “Seelsorge an der Gangway”, nennt Sozialarbeiter Sören Wichmann seinen Job.








Seeleute dürfen immer noch nicht von Bord

Hamburg Journal

Viele Seeleute sitzen auf den Schiffen fest. Corona-bedingt dürfen sie nicht von Bord und können nicht zurück zu ihren Familien. Die Seemannsmission ist für sie da.

0 bei 0 Bewertungen



06:22 Uhr

Niedersachsen: Kliniken dürfen Covid-19-Bettenreserve verringern

Von heute an müssen die Kliniken in Niedersachsen für Covid-19-Patienten Bettenreserven von nur noch vier Prozent der Kapazität auf Normalstationen sowie zehn Prozent auf Intensivstationen mit Beatmungsplätzen vorhalten. Dies betreffe alle Kliniken mit Fachabteilung der Kinder- und Jugendmedizin, der Inneren Medizin und der Chirurgie, so das Gesundheitsministerium. Bislang sah die Corona-Verordnung vor, dass alle Kliniken 20 Prozent der Bettenkapazität auf den Normalstationen und 25 Prozent auf den Intensivstationen für Corona-Patienten freihalten müssen. Sollte die Kapazität zur Hälfte ausgeschöpft sein, müssen die betroffenen Kliniken laut Gesundheitsministerium binnen 72 Stunden zusätzliche Reserven mobilisieren.



06:08 Uhr

Nach Corona-Pause: AIDA-Schiffe kommen nach Rostock

Vier Monate nach dem Corona-bedingt geplatzten Saisonstart im März schickt die Reederei Aida Cruises erstmals wieder zwei ihrer Kreuzfahrtschiffe nach Rostock. Heute werden im Überseehafen an der Warnow-Mündung die AIDAmar und die AIDAblu erwartet. Doch haben sie noch keine Gäste an Bord. Wie die in Rostock ansässige Reederei mitteilte, werden beide Schiffe für die Wiederaufnahme der Kreuzschifffahrt im August vorbereitet und nehmen dazu auch wieder die Besatzungen an Bord. Am 12. August soll AIDAmar die Kreuzfahrtsaison in Rostock-Warnemünde eröffnen. Als erstes Schiff der Aida-Flotte werde aber bereits am 5. August die AIDAperla von Hamburg aus in See stechen. Die AIDAblu starte am 16. August in Kiel.



06:02 Uhr

TV- und Hörfunk-Beiträge zur Corona-Lage im Norden

Das NDR Fernsehen und der Hörfunk haben auch gestern über die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Norden informiert. Hier eine Auswahl der Beiträge:

03:10

Nordmagazin

Nordmagazin

02:59

Nordmagazin

Nordmagazin

03:39

06:28



06:30 Uhr

NDR.de Live-Ticker am Sonnabend startet

Guten Morgen! NDR.de berichtet wieder bis heute Abend per Live-Ticker über die Auswirkungen der Corona-Pandemie in Norddeutschland. Neben Nachrichten gibt es auch Inhalte aus den Hörfunk- und Fernsehprogrammen des Norddeutschen Rundfunks.

Gestern gab es 40 neue bestätigte Corona-Fälle im Norden: 24 in Niedersachsen, drei in Schleswig-Holstein, einen in Mecklenburg-Vorpommern und jeweils sechs in Hamburg und Bremen. Die folgende Tabelle gibt die gesamte Statistik der erfassten Fälle seit Ausbruch der Pandemie wieder:

FAQ, Podcast und Hintergrund

Die norddeutschen Bundesländer haben zum Teil individuelle Lockerungen der Corona-Maßnahmen beschlossen. Ein Überblick, wann wo welche Regelungen in den kommenden Tagen in Kraft treten.
mehr

Seit Lockerungen der Corona-Maßnahmen in Händen der einzelnen Bundesländer liegen, verändert sich vieles schrittweise. NDR.de gibt einen Überblick über die Details im Norden.
mehr

Urlauber können wieder in viele europäische Länder reisen, für andere bestehen Reisewarnungen. Auch in Norddeutschland sind Touristen willkommen – mit einigen Einschränkungen.
mehr

Um die Coronavirus-Ausbreitung einzudämmen, gilt in Norddeutschland in Teilen des öffentlichen Raums eine Maskenpflicht. Die wichtigsten Fragen und Antworten dazu finden Sie hier.
mehr

Die Corona-Pandemie hat den Alltag massiv verändert. Die Ausbreitung hat sich aber verlangsamt. Was muss weiter beachtet werden? Was hat die Forschung ergeben? Fragen und Antworten zum Coronavirus.
mehr

Die Produktion des Podcasts befindet sich zurzeit in der Sommerpause. Hier finden Sie alle 50 Folgen zum Nachlesen und Nachhören, sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr.
mehr

Die Coronavirus-Blogs zum Nachlesen

NDR Logo