Dax festigt Plus – Freie Presse

Dax festigt Plus – Freie Presse

Frankfurt/Main (dpa) – Ein Rückschlag in der Impfstoff-Entwicklung gegen Covid 19 hat den Dax nicht am neuerlichen Anstieg deutlich über die 13.000-Punkte-Marke gehindert. Am Nachmittag gewann der deutsche Leitindex 1,19 Prozent auf 13.123,29 Punkte.

Im US-Technologiesektor zeichnet sich nach dem weiteren Ausverkauf am Vortag zur Wochenmitte eine Beruhigung ab. Dies stützte ebenso wie der weiter nachgebende Euro. Die Gemeinschaftswährung kostete zuletzt 1,1771 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstagnachmittag auf 1,1785 Dollar festgesetzt. Ein schwächerer Euro kann die Nachfrage nach Waren außerhalb der Eurozone positiv beeinflussen.

Etwas weniger als der Dax legte der MDax der mittelgroßen Werte zu mit bislang 0,60 Prozent auf 27.373,57 Zähler. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx verbuchte ein Plus von einem Prozent.

Der Pharmakonzern Astrazeneca hatte eine klinische Studie für seinen Corona-Impfstoff vorsorglich gestoppt, nachdem bei einem der Teilnehmer gesundheitliche Probleme aufgetreten waren.

Es gab zum Corona-Thema aber auch positive Nachrichten, und zwar von Qiagen. Das Biotech- und Gendiagnostikunternehmen will im vierten Quartal einen Covid-19-Schnelltest einzuführen. Innerhalb von 15 Minuten soll der Test Ergebnisse liefern. Die Qiagen-Papiere gewannen 2,5 Prozent.

Im Dax blieben Munich Re mit plus 3,8 Prozent auch am Nachmittag an der Spitze. Hier gab es positive Analystenstimmen. Papiere aus dem von der Corona-Krise stark getroffenen Luftfahrtsektor tendierten hingegen sehr schwach. Lufthansa, Fraport, Airbus und MTU verloren teils bis zu 2,8 Prozent. Zur Lufthansa schrieb die Commerzbank, das Cargo-Geschäft laufe zwar weiter stark, der Airline fehlten aber vor allem die Langstreckenflüge.

Am Rentenmarkt fiel die Umlaufrendite von minus 0,48 Prozent am Vortag auf minus 0,51 Prozent. Der Rentenindex Rex verharrte bei 145,98 Punkten. Der Bund-Future sank um 0,15 Prozent auf 173,95 Zähler.