Erste Schule in Rheinland-Pfalz wegen Corona geschlossen – SWR

Erste Schule in Rheinland-Pfalz wegen Corona geschlossen – SWR

Es ist die erste Schule in Rheinland-Pfalz seit den Sommerferien, die aufgrund von Covid-19-Fällen vorübergehend geschlossen ist. Der Kreis Bad Kreuznach und die Schulleitung haben sich gemeinsam entschieden, sicherheitshalber die etwa 880 Schülerinnen und Schüler nach Hause zu schicken. Der Unterricht fiel vorerst aus. Nach Angaben der Kreisverwaltung Bad Kreuznach werden aber die Klassen 5 bis 9 ab Montag wieder die Schule besuchen dürfen. Die Jahrgangsstufen 10 bis 13 werden zunächst nicht in der Schule unterrichtet, sondern im Homeschooling.

Ganze Stufe unter Quarantäne

Nach Angaben des Kreises sind inzwischen acht Schüler der Gesamtschule positiv auf Covid-19 getestet. Die meisten sind aus der Jahrgangsstufe 13, die vorsorglich komplett unter Quarantäne steht. Ein weiterer Schüler besucht die Mittelstufe. Die betroffenen Schülerinnen und Schüler leben in den Kreisen Bad Kreuznach, Mainz-Bingen und dem Rhein-Hunsrück-Kreis.

Schließung soll Zeit verschaffen

Die vorsorgliche Schließung der IGS in Stromberg soll der Stabsstelle Corona beim Kreis Zeit verschaffen, um sogenannte Kontakt-1-Personen in und außerhalb der Schule zu ermitteln. Nach Angaben der Kreisverwaltung Bad Kreuznach ist diese Arbeit sehr aufwändig und bindet Zeit. Ermittelt werde auch, ob der Ort der Virusübertragung in der Schule lag oder im privaten Umfeld.

Erste Lehrer und Schüler getestet

Laut Kreisverwaltung konnten sich inzwischen zahlreiche Lehrkräfte der IGS Stromberg auf Corona testen lassen. Auch erste Schüler der Jahrgangsstufe 13 haben Abstriche machen lassen.

Aktuell gibt es im Landkreis Bad Kreuznach 46 infizierte Menschen. Sie werden vom Gesundheitsamt betreut. Nach Angaben der Kreisverwaltung wird niemand in einem Krankenhaus stationär behandelt.