Für schwere Zeiten – Süddeutsche Zeitung

Für schwere Zeiten – Süddeutsche Zeitung

Nobelpreisträger Paul Krugman wurde nach dem Ausbruch des Coronavirus mehrfach gefragt, was denn wichtiger sei: die Pandemie zu bekämpfen oder die Wirtschaft am Laufen zu halten. Der US-Ökonom antwortete damals: Die Frage stelle sich so nicht, beides hänge voneinander ab und die Wirtschaft werde sich nicht wieder erholen, bevor das Virus unter Kontrolle sei: “You can’t recover until you beat the virus.” Die Interviewer waren regelmäßig verwirrt und insistierten, erinnert sich Krugman heute, sie bestanden darauf, dass es hier einen Zielkonflikt (englisch: trade off) gäbe, bei dem es sich zwischen zwei Alternativen zu entscheiden gelte.