Planetarische Nebel: Kosmischer Schmetterling – Spektrum der Wissenschaft

Planetarische Nebel: Kosmischer Schmetterling – Spektrum der Wissenschaft


NGC 2899

Der Planetarische Nebel NGC 2899 liegt mehr als 3000 Lichtjahre von der Erde entfernt im Sternbild Schiffssegel (lateinisch: Vela). Eine Aufnahme des Very Large Telescope der Europäischen Südsternwarte (ESO) in Chile setzt ihn nun besonders detailliert in Szene. Seine symmetrische, schmetterlingsartige Form verdankt der Nebel den beiden Sternen in seinem Zentrum: Nachdem einer von ihnen das Ende seiner Lebensdauer erreicht und daraufhin seine äußere Hülle abgestoßen hat, verändert der andere Stern nun den Gasstrom und sorgt so für die außergewöhnliche Erscheinung von NGC 2899.

Die Gasschwaden des Nebels erstrecken sich rund zwei Lichtjahre weit von seinem Zentrum aus. Dabei erreichen sie Temperaturen von mehreren zehntausend Grad. Das hängt mit der enormen Strahlung des Zentralsterns zusammen, die das Wasserstoffgas des Nebels wie einen roten Heiligenschein um das blaue Sauerstoffgas herum leuchten lässt.