Westküstenklinik Brunsbüttel: Corona-Infektion bei Mitarbeiter – NDR.de

Westküstenklinik Brunsbüttel: Corona-Infektion bei Mitarbeiter – NDR.de

Stand: 10.08.2020 17:27 Uhr
 –
NDR 1 Welle Nord


Bild vergrößern


Nach Angaben eines Sprechers kann die Patientenversorgung in Brunsbüttel uneingeschränkt weiterlaufen.

Eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter des Westküstenklinikums (WKK) in Brunsbüttel (Kreis Dithmarschen) ist am Sonntag positiv auf das Coronavirus getestet worden. “Der Test war veranlasst worden, nachdem die Person während der Schicht Symptome bekommen und gemäß unseren Vorgaben die Arbeit unverzüglich beendet hatte”, sagte WKK-Sprecher Sebastian Kimstädt am Montag. Aus Datenschutzgründen machte die Klinik keine weiteren Angaben zu der oder dem Betroffenen. Die Person habe sich “höchstwahrscheinlich” im privaten Umfeld infiziert.

Bislang alle weiteren Tests negativ

Seit Sonntagabend werden nach und nach alle Patienten und Mitarbeiter in Brunsbüttel auf das Coronavirus getestet. Von etwa 180 Tests (120 Mitarbeiter und gut 60 Patienten) lagen am Montagabend nach Angaben der Klinik 53 Ergebnisse vor: Sie waren alle negativ. Eine zweite Testrunde ist in fünf Tagen vorgesehen.








WKK Brunsbüttel: Mitarbeiter positiv auf Coronavirus getestet

NDR 1 Welle Nord

Nachrichten für Schleswig-Holstein

Am Westküstenklinikum in Brunsbüttel wurde eine Person aus der Mitarbeiterschaft positiv auf das Coronavirus getestet. Die Klinik hat jetzt Maßnahmen ergriffen.

0 bei 0 Bewertungen

Die Patientenversorgung an der Klinik in Brunsbüttel kann laut Sprecher Kimstädt “uneingeschränkt weiterlaufen”. Sowohl Notfälle als auch geplante Patienten könnten aufgenommen werden.

Mitarbeiter tragen jetzt FFP-2-Masken

Mindestens bis zum Abschluss der zweiten Testrunde sollen Mitarbeiter anstelle des medizinischen Mund-Nasen-Schutzes FFP-2-Masken tragen. Dadurch seien Patienten und Mitarbeiter “optimal vor einer möglichen Infektion mit dem Coronavirus geschützt”, so Kimstädt.

Patienten, die seit vergangenen Mittwoch Kontakt mit der infizierten Person gehabt haben könnten und bereits entlassen worden sind, werden von der Klinik kontaktiert und zu einem Test aufgefordert.

Weitere Informationen

24.04.2020 19:30 Uhr

Um die wichtige Schutzausrüstung im Kampf gegen das Coronavirus möglichst schnell in die Arztpraxen zu verteilen, wurde ein Verteilzentrum aufgebaut. Der Standort ist geheim.
mehr

02.04.2020 17:00 Uhr

Krankenhaus-Mitarbeiter, die Kontakt mit einem Coronavirus infizierten Menschen hatten, dürfen unter Auflagen weiterarbeiten. Denn die Patientenversorgung soll gewährleistet werden.
mehr

01.04.2020 13:18 Uhr

Die Auswirkungen der Pandemie des Coronavirus Sars-CoV-2 in Schleswig-Holstein dauern an. Hier finden Sie Videos, Informationen und Hintergründe zu dem Thema.
mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord |
Nachrichten für Schleswig-Holstein |
10.08.2020 | 16:30 Uhr

NDR Logo